Glücksspielautomaten in Spielbanken / Kasinos (Kleines Spiel)

Glücksspielautomaten in Kasinos; einarmige BanditenGlücksspielautomaten in Spielbanken oder Kasinos werden auch als „Kleines Spiel“ bezeichnet – im Unterschied zum „Großen Spiel“, zu dem beispielsweise Poker, Roulette oder Black Jack gezählt werden.

Vor allem die berühmten und sogenannten „einarmigen Banditen“ sind vielen Menschen ein Begriff, wenn es um Glücksspielautomaten geht. Diese Bezeichnung stammt aus einer Zeit, in der die Glücksspielautomaten noch mit einem Hebel in Gang gesetzt wurden.

Ähnlich wie bei Geldspielautomaten in Spielhallen oder Gaststätten besteht das Ziel des Spiels darin, dass drei bis fünf rotierende Walzen so stehen bleiben, dass auf ihnen die gleichen bzw. passenden Symbole angezeigt werden. Zu den Varianten des Kleinen Spiels gehören weiterhin Roulette- und andere Gewinnautomaten. Der Einsatz liegt in der Regel zwischen 1 Cent und 250,00€. Gewinne werden sofort ausbezahlt, sie können mit bis zu 50.000,00 € sehr hoch ausfallen. Die Wahrscheinlichkeit eines solch beträchtlichen Gewinns ist jedoch äußerst gering.

Spielbanken und Kasinos (auch Spielkasinos genannt) sind in Deutschland staatlich konzessioniert, d.h. sie werden regelmäßig überwacht und es werden Maßnahmen zum Schutz der Spielenden umgesetzt (sogenannter „aktiver Spielerschutz“). Hierzu zählen beispielsweise Kontrollen beim Einlass und Möglichkeiten zur Sperrung von Spielerinnen und Spielern.


Welches Gefährdungspotenzial geht von
Glücksspielautomaten in Spielbanken / Kasinos (Kleines Spiel) aus?

Das Gefährdungspotenzial von Glücksspielautomaten in Spielbanken und Kasinos ist hoch. Die Faktoren, die das Suchtpotenzial einer Glücksspielart bestimmen, treffen alle auf das Spiel an Glücksspielautomaten zu:

  • Gefahr, die von Glücksspielautomaten in Spielbanken und Casinos ausgehtDie Abfolge der einzelnen Spiele ist sehr schnell, noch schneller als bei Geldspielautomaten in Spielhallen oder Gaststätten. Die Übersicht über die eigene Gewinn-/Verlustbilanz kann bei dieser Glücksspielvariante leicht verloren gehen, Verluste beim Spiel am Glücksspielautomat schnell aus dem Blickfeld geraten. Stattdessen lockt das nächste Spiel bzw. die Hoffnung auf den nächsten Gewinn.
  • Gewinnsummen werden bei Glücksspielautomaten sofort ausgezahlt. Spiel und Gewinn liegen dadurch näher beieinander.
  • Die Spielerinnen und Spieler werden durch verschiedene Tasten aktiv in das Spiel einbezogen und haben dadurch den (trügerischen) Eindruck, dass sie den Spielausgang beeinflussen können.
  • Bei einem Glücksspielautomat gibt viele „Fast-Gewinne“, etwa wenn nur zwei statt der notwendigen drei Symbole auftauchen.


Auf folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen zum Thema Glücksspiel und Glücksspielsucht.